Donnerstag, 24. Oktober 2013

Federmappen

Hallo an alle,

heute zeige ich euch direkt zwei Projekte, da sie sich doch etwas ähneln :) Dabei handelt es sich um zwei Feder- oder Ramschmappen. Die Dreiecksfedertasche kennen bestimmt viele und auf meiner to-sew-Liste stand sie schon eine Weile, doch der richtige Stoff wollte sich nicht finden lassen. Nun kam meine liebste Schwester in der vergangenen Woche mit einem Messe-Mitbringsel-Paket an und das war ganz für mich alleine. Gefüllt war es mit tollen Stoffen und Scrapbookartikeln - YEAH!!! :D


Als ich die beiden Stoffe oben links sah, wusste ich sofort: "Das werden Federmappen." Gesagt, getan. Tolle Anleitungen der Dreiecksfedermappe findet ihr im Netz, zum Beispiel hier, deshalb zeige ich euch meine selbst entworfene Anleitung für "die lange Schlanke". Los ging´s natürlich mit der Anleitung und die habe ich...ähäm...letztes Jahr in der Uni entworfen, weil ich die Federtasche dort bei einer Kommilitonin gesehen habe und gleich gedanklich umsetzen wollte. 

Das Bild macht was es will, sorry. 

Entschieden habe ich mich für den rosanen Stoff mit Wirbeln und Wachstuch. Stoffe zuschneiden, beide mit der rechten Seite aufeinander legen und oben und unten an den langen Seiten eine Reißverschlusshälfte annähen und damit alles verbinden. Der Reißverschluss muss dabei noch innen zeigen...


...umstülpen (wer Ziernähte möchte, kann das an dieser Stelle am einfachste machen) und zur Röhre formen indem ihr die beiden langen Seiten aneinander legt und euer Außenstoff dabei innen liegt. Nun rechts und links die kurzen Seiten schließen und schon seid ihr eigentlich fertig mit der Arbeit. Das könnte auch eine Ramschmappe sein. 


Ich nähe mir dann aber die vier Ecken noch ab. Da ich das mit dem Innenstoff mache (also auf Links) und meine Maschine kein Wachstuch trägt, habe ich im Netz einen Tipp gefunden und lege mir Backpapier drüber. Das geht gut... 

...abschneiden und damit versäubern...


 ...umstülpen, Ecken richtig rausdrücken und das war´s auch schon :)

 

Hier seht ihr nun auch meine kleine Dreieckstasche.


Da das so schön schnell ging und ich den Stoff wirklich gern mag, sind zwei davon meine neuen Federmäppchen und zwei davon wandern in meinen Shop


Außerdem geht´s ab damit zu RUMS und ich wünsche allen einen schönen Tag, 
eure Linda :)

PS: War die Anleitung verständlich? Wer Fragen hat, kann sich natürlich gern bei mir melden.

Kommentare:

  1. Die sehen echt schön aus, so Mäppchen habe ich bisher noch nicht genäht - wäre vielleicht eine Überlegung wert ?!

    Bei so viel kreativer Freude ist das doch glatt was für den "Freudichtag am Freitag" morgen beim Creativ Atelier

    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön deine Mäppchen. Das mit dem Backpaier ist ein guter Tipp, werde ich beim nächsten Wachstuch-nähen mal ausprobieren.
    Vielen Dank auch für deinen lieben Kommentar.

    LG Jana

    AntwortenLöschen
  3. Die sind aber entzückend! Den Tipp mit dem Backpapier werde ich mir auch gleich mal merken!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  4. Hallo...weil ich deinen Blog gefunden habe und ihn sehr schön und interessant finde habe ich ihn getaggt. Alle Infos findest du dazu auf meinem Blog und ich würde mich sehr freuen wenn du mitmachen würdest, weil es eine Art Unterstützung für Blogs sein soll, damit sie mehr Leser bekommen. Liebste Grüße Leah (Wenn du den „Tag“ gemacht hast bitte bei mir in den Kommentaren schreiben, wenn es geht…danke)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback.
Liebe Grüße, Linda :)