Dienstag, 19. September 2017

eine Wickelunterlage

Hallo ihr Lieben,
es ist wieder Zeit für den Creadienstag!

Unsere Maus ist nun gar kein Baby mehr und geht schon in die Krippe (heul, schluchz). Um in Erinnerungen zu schwelgen, zeige ich euch aber demnächst einige selbst genähte Sachen, die uns am Anfang mit Neugeborenem und kleinem Baby geholfen haben.

Heute gibt's die Wickelunterlage mit Fächern für Feuchttücher, Windeln und anderem Schnickschnack. Ich hatte immer noch eine Stoffwindel drin als Polster für den Kopf:









Der Innenstoff ist aus beschichteter Baumwolle und ganz leicht abzuwischen. Die Maße und Schnittmuster hab ich mir selbst erstellt. Ich hab einfach alles aneinander gelegt und geschaut, wie viel Platz ich brauche.

Ich hab die Unterlage oft verwendet und hoffe, sie irgendwann auch noch mal zu brauchen ;).

Ich wünsche allen eine kreative Woche,
eure Linda :)

Dienstag, 22. August 2017

eine Maltasche

Heute, ihr Lieben, gibt es endlich wieder einen Post für den Creadienstag!!! Eine kleine Maus in unserer Bekanntschaft ist 3 Jahre geworden und liebt es, zu malen. Was liegt da näher, als ihr eine Tasche für all ihre Utensilien zu nähen, die sie dann mit zur Oma oder zur Tante oder in den Garten mitnehmen kann.

Hier ein paar Bilder:



Rechts passt auch ein Block rein oder ein Malbuch.
Die Stoffe kamen gut an, bei der Maus und der Mama, diese ist nämlich auch kreativ unterwegs 😁

Nun schaue ich noch schnell bei den anderen kreativen Köpfen vorbei.

Bis bald,
eure Linda

Sonntag, 20. August 2017

eine Karte zum Schulanfang

Hallo ihr Lieben,

laaaange ist es her, dass ich euch an meinen kreativen Werkeleien teilhaben ließ. Doch nun hat mir mein Liebster alles eingerichtet, dass ich euch von meinem Handy aus berichten kann, was in meinem Kreativbüro so los ist. Abends vorm Schlafen gehen habe ich dazu noch Zeit und kann bequem im Bett neben unserer kleinen Schlafmaus bloggen.

Hier bei bei uns gehen die Kinder nun schon wieder zur Schule (zum Glück hat unseres dafür noch Zeit...sie wachsen einfach zu schnell). Wir hatten dieses Jahr wieder einen kleinen Schulanfänger in der Verwandtschaft und für ihn brauchten wir eine Karte. 

Ruckizucki hatte ich eine Idee, die kleine Maus konnte mit Papa spielen und ich hatte 10 Minuten fürs Basteln Zeit. Das Ergebnis gefiel nicht nur mir und so waren am Ende alle zufrieden.

Hier ein paar Bilder


Ich hab grünen Karton als Hintergrund gewählt und weißen Karton ausgestanzt (ich liebe diese gestrichelten Ränder). Bevor ich ihn aufgeklebt habe, hab ich mittig einen Gruß und Motive mit dem Thema Schule in verschiedenen Farben gestempelt. Schon war die Karte fertig! Das Ergebnis gefiel nicht nur mir und so waren alle zufrieden.

Nun schicke ich euch kreative Grüße.
Bis bald,
eure Linda