Donnerstag, 2. Januar 2014

aus einem Kleid einen Rock und ein "22 in 222 Tagen"-Update

Hallo an alle,

ich wünsche jedem ein wunderbares Jahr 2014, mit ganz vielen tollen Momenten, viel Gesundheit und jeder Menge Kreativität. 

Heute zeige ich euch, wie ich aus einem megagroßen Kleid, dass ich geschenkt bekommen habe, einen mir passenden Rock gemacht hab. Hier ist das gute Stück...

Oh Schreck lass nach!!! :O
Das Kleid ist eigentlich schwarz, weiß nicht, was mein Computer hier macht, und der Stoff ist unglaublich toll, er schwingt und ist schön schwer, aber leider passt es mal so gar nicht. Da muss man doch was draus machen!?

Und nachdem ich es ein Mal und ein zweites Mal abgeschnitten habe...



...sieht das Ganze nun so aus!


Der Clou an der Sache ist, dass ich in der Weite zwar einiges weggenommen, aber nichts abgeschnitten habe. Ich habs einfach in Falten gelegt und festgenäht und so schwingt der überschüssige Stoff mit. Mein Highlight bei dem Rock :)



Hier ein vorher-nachher-Vergleich :)



















Der geht nun trotz der komischen Bilder ab zu RUMS und ich freue mich auf ein Jahr voller toller kreativer Ideen und hoffe, dass ich oft bei RUMS dabei sein kann. 

Und nun noch ein Update in punkto "22 in 222 Tagen". Das habe ich mir vorgenommen, das Durchgestrichene war schon erledigt, das Rote habe ich im Dezember geschafft:

elf neue Kreativprojekte
1.      Schnittmuster „Aphrodite“ nähen
2.      Bolero aus T-Shirt/Shrug nähen
3.      Winterrock häkeln und dann nähen (für mich) (der Unterrock wird noch genäht)
















4.      Panzerhausschuhe häkeln
5.      Wanduhr gestalten (für mich)
6.      Geburtstagskalender herstellen (für mich)
7.      zwei Kissenbezüge Kids nähen
8.    Geburtstagsgeschenk Schwesterchen nähen (wurde bereits zu Weihnachten verschenkt, zeige ich euch aber später)












9.      Weihnachtsgeschenk des Liebsten anfertigen (wird umfunktioniert zu einem anderen Geschenk)
10.  Bezug für Nackenrolle stricken (Zopfmuster)
11.  Chevron Schultertasche von lillesol&pelle nähen (für mich)

elf Gut-tu-Sachen
1.      mind. ein Mal in die Sauna gehen
2.   mind. zwei Bücher lesen (Ich habe bereits das dritte in Angriff genommen und freue mich total, dass ich wieder mehr lese. Danke an Äpplegrön :) Das Buch "der Medicus" ist total genial, ich konnte es streckenweise gar nicht weglegen. Wirklich lesenswert. Ich lese meistens das Buch vor dem Kinobesuch und bin nun gespannt auf den Film.)
















3.      Shoppen gehen ohne Reue
4.      Schokofondue mit dem Liebsten machen
5.      eine Brille zulegen (gut zu sehen gehört zu den guten Sachen :))
     Muhaha, beim Optiker war ich am vergangenen Samstag und richtig froh, dass ich das neue Ding auf meiner Nase nur beim Autofahren oder mir notwendigen Situationen aufsetzen muss. Diese Woche kann ich meine neue Brille wohl noch abholen. Dann gibt´s auch ein Bild :)

EDIT: Hier ist sie nun! Schon beim Autofahren habe ich unglaublicheVeränderungen festgestellt. Ich konnte Schilder wieder richtig gut lesen und musste die Augen nicht zusammenkneifen. Das war klasse. Dennoch ist es noch sehr ungewohnt.
















6.      einen Stollen backen
7.      ins Kino gehen
8.      ein Konzert besuchen
9.      zur Massage gehen
10.  Brunchen im Lieblingscafé
11.  zum Jahrestag schick essen gehen/etwas Tolles unternehmen

Beginn: 01.11.2013    Ende: 12.06.2014 


So, mehr kann ich nicht vorweisen, aber ich hab es mir zwei Mal gut gehen lassen und zwei Sachen von meinen kreativen Projekten abgearbeitet, das klingt doch gar nicht schlecht. 

Nun hüpfe ich aber erst mal zu RUMS und gucke, was die Welt so gezaubert hat und euch wünsche ich einen tollen zweiten Abend im neuen Jahr, 
eure Linda :)

Kommentare:

  1. Du warst ja schon richtig fleißig! Den gehäkelten Winterrock finde ich faszinierend. Auf die Idee bin ich noch nie gekommen, einen Rock zu häkeln, aber er sieht schon toll aus! Viele Grüße
    Gesa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo deinen gehäkelten Winterrock finde ich auch super, das ist einmal etwas anderes mit dem angehäkelten Unterrock echt supi. Kann man da eventuell eine Anleitung bekommen.

    Grüßle

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback.
Liebe Grüße, Linda :)