Donnerstag, 31. Juli 2014

Handyhülle #2

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch meine ganz eigene Handytasche. Dem/Der ein oder anderen wird der Schnitt vielleicht bekannt vorkommen, denn ich habe Inas Idee geschnappt und meine eigene Schleifentasche entworfen. Die Idee mit der Schleife fand ich so süß, dass ich das einfach ausprobieren musste und das Prinzip ist eigentlich wie bei jeder anderen Wendetasche. Hier sind die Bilder...


...ich male, messe und schneide mir Schablonen aus, damit ich mal wieder schnell eine nähen kann. 


Dann werden alle Einzelteile ausgeschnitten...

...und zusammengenäht.  Ich habe mich für einen gepunkteten Baumwollstoff und innen für einen Fleecestoff entschieden.

Beim Nähen der Außentasche muss natürlich gleich die Schleife mit eingenäht werden. (Das habe ich auf dem oberen Bild wohl vergessen, ups ;) und dann aber schnell nachgeholt, Baumwollstoffe kann man ja zügig wieder auftrennen.)


Taschen Rechts auf Rechts zusammenlegen, stecken und einmal rundherum zusammennähen, dabei eine kleine Wendeöffnung lassen und die runde Seite nach dem Nähen etwas einschneiden, damit sie sich dann besser legt.


Das Ganze muss dann nur noch gewendet werden. Ich steppe es gern noch einmal ab und schließe dabei gleich die Wendeöffnung. Hier habe ich gemerkt, dass meine Schleife auf der falschen Seite ist, also habe ich sie einfach rumgedreht, das geht problemlos :)



Nun noch einen Verschluss anbringen, ich habe mich für KamSnaps entschieden... 



 ...und schon ist meine persönliche Schleifentasche fertig, heißgeliebt und im Dauereinsatz. 



Wenn ich dann dazu noch die passende Umhängetasche dabei habe (zeige ich euch bei Gelegenheit) sind die Leute manchmal baff und fragen "Hast du das etwa selbst genäht?". Ich find´s immer wieder schön, dann JA sagen zu können :)

Ich wünsche euch allen einen kreativen Tag, schicke meine persönliche Schleifentasche zu RUMS und verabschiede mich in den Sommerurlaub. 
Liebe Grüße,
eure Linda :)

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deine gute Ideen und die Fotos! Ich kann mir bei dir recht gut vorstellen, wie deine Sachen entstehen, das macht Lust auf mehr! Deshalb würde ich dich gern für den Liebster Award nominieren, hast du Lust? LG ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,
      das ist ja total lieb von dir und ein schönes Kompliment :)
      Ich nehme deinen Award sehr gern an und beantworte auch die Fragen. Neue Blogs nominiere ich allerdings nicht, da ich immer so wenig kenne ;) Bitte sei nicht böse deswegen. Ich danke dir und lege demnächst mit der Beantwortung los.
      Liebe Grüße,
      Linda :)

      Löschen

Danke für dein Feedback.
Liebe Grüße, Linda :)